Raffi Tomasi erfolgreich bei Einzelmeisterschaft

IRaffi Tomasi war nach dem ersten Durchgang des Einzelschießen auf Eis
in Stuttgart noch auf Rang 1. Im 2ten Durchgang musste er sich dann jedoch vom Routinier Josef Magg geschlagen geben. Raffi erreichte in den beiden Durchgängen 557 Pkt. Josef Magg kam als Erster auf 570 Pkt.
Daniel Butterweck vom ESC Stuttgart-Vaihingen kam auf Platz 3.
Joe Beck erkämpfte sich noch mit guten 536 Pkt. den 5ten Platz. Die beiden qualifizierten sich mit dieser starken Leistung für die deutsche Meisterschaft im Januar 2023 in Regen. Herzlichen Glückwunsch.
Auch Lothar Frick präsentierte sich mit einem guten Ergebnis (416 Pkt. und erreichte noch Platz 11.
Bei Micki Fuchs lief es nicht so gut. Er fand für das schnelle Eis in Stuttgart
einfach nicht die richtigen Platten. Bei Ihm war an diesem Tag einfach nicht mehr drin. Er kam nicht in den zweiten Durchgang und landete am
Ende des Tages mit 176 Pkt. auf Rang 18.

Beate Göhring und ISA Beck erfolgreich bei den Einzelmeisterschaften 

Die Damen des ESC Langenargen zeigen beim Einzelschießen auf Eis
in Stuttgart starke Leistungen und qualifizieren sich für die deutsche
Meisterschaft in Regen im Januar 2023. Herzlichen Glückwunsch.
Beate Göhring sicherte sich in 2 Durchgängen mit 445 Pkt. die Goldmedaillie. Isa Beck holte sich souverän mit 399 die Silbermedaillie.
Sonja Butterweck vom ESC Stuttgart-Vaihingen wurde Dritte.

Anstehende Termine,

Das steht die nächsten Wochen an.                       

 

 

 

28.12.2022 Nachtturnier in Friedrichshafen

29.01.2023 deutsche Meisterschaft in Regen

04.02.2023 Mixedmeisterschaften BW in Stuttgart

04.02.2023 Seniorenmeisterschaften BW in Stuttgart

 

Raffael Tomasi präsentiert den ESC Langenargen beim Fernsehen "regio tv"

Wer hat Lust auf Eisstockschießen?

Der Eisstockschützenclub Langenargen sucht neue Mitglieder. Dazu lädt er jeden Interessierten zu einem Probetraining auf seinen Pflastersteinbahnen im Sportzentrum Langenargen ein. 

Obwohl der ESC Langenargen in den letzten zehn Jahren eine sagenhafte sportliche Entwicklung gemacht und sich auch personell vergrößert hat, wirbt er dennoch um neue Mitglieder. Vorstand Alfons Göppinger erklärt: „Wir dürfen uns jetzt nicht ausruhen auf den Erfolgen und müssen unbedingt schauen, dass vor allem der Unterbau weiter nachwächst!“ Und genau dieser Unterbau (vor allem die Jugend) war es, der den ESC in den letzten Jahren zu tollen Erfolgen führte. Nach Titeln bei den deutschen und europäischen Meisterschaften hat der ESC seit diesem Jahr nun auch einen Junioren Weltmeister in seinen Reihen. Davon profitieren auch die Herren, die sich mittlerweile in der deutschen Top Ten etabliert haben.

Auch wenn das Eisstockschießen eine Randsportart ist, so sind die Jugendlichen und auch Erwachsenen doch gleich mit Begeisterung dabei, wenn sie es einmal ausprobiert haben. Neulinge können relativ schnell eingelernt werden und mitspielen. Der Sport schult Fokussierung und Konzentration, ist spannend und gesellig zugleich. Gerade jetzt zu Corona Zeiten profitieren die Eisstockschützen auch davon, dass draußen an der frischen Luft trainiert wird und die Abstandsregeln eingehalten werden können. Von daher kann auch jeder Interessierte jederzeit ins Probetraining kommen. Beim ESC harmonieren Breiten- und Spitzensport nebeneinander. Wer einfach Lust hat unter der Woche ein wenig Sport, Spiel, Spaß und Geselligkeit zu haben ist hier genauso gut aufgehoben, wie ambitionierte Sportler, die etwas erreichen wollen. Der ESC bietet hierfür mit seinem Vereinsheim und seinen acht wettkampftauglichen Spielfeldern allerbeste Voraussetzungen. Trainiert wird jeden Dienstag und Donnerstag. Die Jugend beginnt ab 17:00 Uhr, die Erwachsenen starten ab 19:00Uhr. Wer also Lust hat und es ausprobieren will, kommt einfach mal raus ins Sportzentrum und fragt nach. Und wer nicht gerne alleine kommen will, bringt einfach seinen Freund, Freundin, Partner, Eltern, Geschwister, egal wer noch mit. Zusammen macht es noch mehr Spaß!